Lesung in einem ganz besonderen Stall

Vergangenen Freitag hat Ditmar Doerner wieder eine Lesung gehabt. In den „Freiräumen“ in Beuel, genauer gesagt in Vilich-Müldorf. Da war er vergangenes Jahr schon mal. Er mag das Ambiente und die Zuhörer dort. Was ihn kommenden Mittwoch in Königswinter erwartet, ist aber etwas ganz anderes.

„Hätte nie gedacht, dass ich mal in einem Stall läse – und dann auch noch in so einem coolen,“ sagt Ditmar Doerner, wenn man ihn auf den Termin kommenden Mittwoch anspricht. Die Location hat es tatsächlich in sich. „Eselstall“ heißt sie. Ein relativ neues Ambiente in relativ altem Haus: ein Café und eine Tagungsmöglichkeit, noch dazu ein Buchladen. Jede Menge Angebote gibt es: vom Quizabend bis zum Konzert. Lesungen natürlich auch, schließlich gibt es auch einen Buchladen dort. Und das alles mitten in Königswinter.

Lesung in besonderer Umgebung

Das Konzept der Investoren scheint schon jetzt aufzugehen. Von Hochzeiten bis Workshops, von der Vereinssitzung mit anschließendem „Umtrunk“ – der Eselstall bietet ziemlich viel für ziemlich unterschiedliche Gruppen. Jedenfalls dann, wenn es um Zusammensein in einer guten Atmosphäre geht. „Die gibt es schon drei Jahre,“ sagt ein Gast. „Endlich wieder ein Raum in Königswinter, der zum Verweilen und sogar zum Schmökern einlädt!“ Selbst dem WDR war die Kombination aus Buchladen, Kaufladen und Café ein Bericht wert.

Die Buchhandlung kommt sehr selbstbewusst daher. Eine Million Bücher könne sie besorgen – von heute auf morgen. Da wird sich mancher fragen: Wer braucht da noch Amazon? Zumal bei einer solchen Umgebung immer ein Gespräch mit Menschen möglich ist und nicht mit irgendwelchen Algorithmen. Ditmar Doerner jedenfalls freut sich auf Mittwoch und schmuzelt: „Ich bin gespannt, wie eine Lesung von Bonn-Krimis in Königswinter ankommt, und dann noch in einem Stall.“

Blick in die Location "Esenstall" in Königswinter von außen, durch eine große Glasfront. © Tom Rübenach
In diesem coolen Ambiente findet die Lesung statt © Tom Rübenach

Die Lesung aus „MUSEUMSMORD“ startet am Mittwoch, dem 22. Januar um 19 Uhr
im Eselstall in Königswinter
Drachenfelsstraße 16

Das Buch ist in der „Edition Lempertz“ erschienen und der Buchhandlung vorrätig, muss also nicht bei Amazon bestellt werden;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s